"Falls es sowas wie Bestimmung gibt, dann hat Florentine Hein ihre gefunden." WZ 28.10.2012


Florentine Hein

Wenn ich mir das Bücherbild hier so anschaue - nach dem Erscheinen meines ersten Kinderbuchs 2009 ist schon eine ganze Menge zusammengekommen. Schreiben - ja, es ist ein wichtiger Teil meines Lebens geworden. Ich liebe es, wenn Geschichten bei mir anklopfen. Einzutauchen in anderer Welten. Den Figuren und den verschiedenen Facetten von mir selbst zu begegnen. Und ich liebe es auch, die verschiedenen Genres auszuprobieren. Vom Bilderbuch bis zum Liebesroman. Wer weiß, wohin die Reise noch geht?

 

Bevor ich anfing zu schreiben, studierte ich auf Lehramt und absolvierte dann ein Fernstudium zur Kulturmanagerin. Zwischendurch arbeitete ich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit der Stadtbibliothek Bottrop, führte Lesenächte und Kreativwerkstätten für die LAG Jugend und Literatur durch, betreute Ferienspiele und Ausstellungen für Kinder. Außerdem organisierte ich gemeinsam mit meinem Mann Reisen auf Spuren von Büchern.

 

Mittlerweile schreibe ich Buchrezensionen für den Borromäusverein in Bonn und begleite integrativ Kinder im Kindergarten.

 

Vor Corona reiste ich zusammen mit Sänger Dormio durch Schulen, Kindergärten, Buchhandlungen und Büchereien und stellte dort allen meine Geschichten vor. Ich freue mich sehr darauf, das irgendwann wieder zu können, denn die persönliche Begegnung ist so spannend und wichtig.

 

 

Im Moment nutze ich die Zeit für neue Ideen und Geschichten, für den Ausbau unserer Kinderbuchverlages "Spinnlabor!" und für meine Arbeit als Schreibcoach der Pegasus-Schreibakademie - diese Kurse sind online! (-:

 

 


Sänger Dormio

Ob als schläfriger Höhlenompf, wirbeliger Windompf, begeisterter Karnevalist Camellius oder als berühmter Albertus Magnus - mit seinen lustigen Verkleidungen sorgt Sänger Dormio für Spaß und Stimmungen. Der Tonmeister und Vater dreier Kinder komponiert alle Lieder selbst, die witzigen Melodien laden zum Mitsingen ein. 

 

Mehr zu Sänger Dormio und seiner Musik auch unter www.afrikaner.de

 

"Mit bunter Wuschelperücke und Fußsack entpuppte sich Sänger Dormio als lilalockiger Höhlenompf und verbreitete mit Stehgreif-Liedern gute Laune." Rheinpfalz, 10.06.2013